Ob ein persönliches Gespräch vor Ort, telefonische, Video- oder Chat- Beratung: Die Auswahl ist groß. Wie unterscheiden sich die Beratungsarten, und welche passt für wen?

Wem die Bewahrung seiner Anonymität sehr wichtig ist oder die Tatsache, mit einem fremden Menschen über sehr persönliche Fragen und Gedanken face to face zu sprechen, ein ungutes Gefühl bereitet, wird möglicherweise die Distanz im Chat oder am Telefon vorziehen.

Wer es hingegen vorzieht, in direktem Kontakt zu stehen und auch einen eigenen Eindruck von der Beraterin gewinnen möchte, sucht eher das persönliche Gespräch direkt vor Ort oder per Videoberatung.

Schließlich können auch körperliche Beeinträchtigungen wie beispielsweise Gehörlosigkeit oder Gehbehinderungen sowie die räumliche Entfernung zu den Beratungsräumen der Beraterin den Ausschlag für eine bestimmte Beratungsart geben.

Die Beraterin unterliegt, egal für welche Art der Beratung Sie sich entscheiden, der Schweigepflicht.